Diese Erfahrung machen Führungskräfte in vielen Unternehmen immer wieder: Sie sagen Ihrem Team seit Wochen, was zu tun ist – und haben doch den Eindruck, keinen Schritt voranzukommen.

Deutschland, das Land der Kreativen und Erfinder. Ja, das ist klasse. In den Unternehmen wird kreiert und designt, entwickelt und geforscht, gelauncht und relauncht. Alle arbeiten intensiv daran, die Kunden zufriedenzustellen und am Markt erfolgreich zu bleiben. So weit, so gut. Woran viele Unternehmen jedoch kranken: Der Kunde bleibt in ihrem Arbeitsalltag außen vor.

„Alle mir nach!“ Dieser Befehl funktioniert nicht mal mehr beim Heer, geschweige denn in Unternehmen. Wenn Sie sich jetzt fragen, wie Sie Ihr Team denn dann begeistern können, ist der Ansatz bereits verkehrt. Wie Sie es richtig anpacken? Ganz einfach: mit einer Geschichte. Hierarchien reichen nicht als Motivation Wer in einem Unternehmen sagt, wo es langgeht, ist im Organigramm offenkundig festgelegt. Es spiegelt die hierarchische Struktur der Firma wider und