Da stehe ich im Seminarraum eines großen Unternehmens und rund 30 Führungskräfte schauen irgendwie verwundert auf die Flip-Charts. Hier und da ein Kopfschütteln ob der augenöffnenden Eindrücklichkeit der Ergebnisse. Im Strategie-Workshop hatten wir mit dem Führungsteam die strategischen Projekte der vergangenen zwei Jahre in einem intensiven mehrstündigen Dialog auf den Prüfstand gestellt.

„So, und jetzt die Hände von der Wand wegnehmen!“ Bei dieser Instruktion bricht bei vielen Berganfängern und manchmal auch bei durchaus erfahrenen Kletterern der Schweiß aus. Beim Abseilen – besser gesagt beim Abgeseilt-werden – müssen sie jegliche Kontrolle über die Situation aus der Hand geben. Ihr Schicksal überlassen sie in dem Moment vollkommen ihrem Partner. Klar, das geht gegen alles, was der Mensch instinktiv gelernt hat. Und die gleiche Beobachtung