„Neue Computer, neues ERP-System, Mitarbeiter sind geschult – unser Unternehmen hat die Digitalisierung geschafft.“ Wenn ich so einen Satz höre, wird mir schwindelig.

Freiheit ist eine fantastische Sache: Sie als Führungskraft geben Ihren Mitarbeitern Freiraum, und schon legen sie los und finden initiativ und selbstorganisiert Lösungen, alle sind kreativ und motiviert, der Laden läuft wie von selbst. Richtig? Schön wäre es!

Diese Erfahrung machen Führungskräfte in vielen Unternehmen immer wieder: Sie sagen Ihrem Team seit Wochen, was zu tun ist – und haben doch den Eindruck, keinen Schritt voranzukommen.

Fatal. Chaos. Desaster. Mit diesen Worten lässt sich wohl noch am besten beschreiben, wie es derzeit um den deutschen Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg steht. Dass sich die gravierenden Mängel erst am Ende zeigten, ist eine Folge einer komplexen Fehlerkette. Auch wenn Ihre Projekte vielleicht nicht gerade die Größe eines Flughafenbaus haben, sollten Sie wissen, wovon ihr Erfolg entscheidend abhängt.

Die Wand lag im Schatten, was die Bewegungen nicht gerade erleichterte. Alle Teilnehmer mussten mit höchster Konzentration klettern. Der Schweiß stand ihnen auf der Stirn, obwohl es nicht sehr warm war. Jeder achtete auf den anderen und gab sein Bestes – nicht nur beim Klettern, sondern auch beim Sichern der Kollegen. Als ich mit meiner Workshop-Gruppe – den Führungskräften eines Logistikunternehmens – wieder im Seminarraum saß, sprach den Leuten die